Goldschmiede

Goldschmiede hat in erster Linie eigentlich nichts mit Gold zu tun – hier können auch Holz, Kunststoff, Papier, Textilien, Spielzeugfiguren, Pflanzen, (Edel-)Steine und natürlich die verschiedensten Metalle wie beispielsweise Kupfer, Messing und Silber in kleine und manchmal vielleicht auch etwas größere Kostbarkeiten verwandelt werden. Ringe, Anhänger, Armbänder, Ketten, Ohrstecker, Broschen, Prinzessinnenkrönchen und Sheriffsterne sind dabei nahe liegend, aber auch kleine Flakons, Besteck und Schalen möchten zum Leben erweckt, verschenkt oder behalten werden.

Die Werkstatt bietet Platz zum Sägen, Schmieden, Walzen, Feilen, Löten, Aushauen, Auftiefen und Punzieren. Solltest du noch keine Erfahrungen im Schmuckmachen gesammelt haben, ist es am einfachsten, wenn du einfach mal vorbei schaust und mit unseren Fachberatern über deine Ideen redest – sie stehen dir später bei der Anfertigung dann auch mit Rat und Tat beiseite.

Der nächste Termin für die offene Werkstatt - und auch der letzte vor unserer Sommerpause - ist der 27.7. ab 15:00 Uhr.

Die nächsten Kurse "Ringe in Hülle und Fülle" sind am 7.9. und 5.10. und können hier gebucht werden. 

Ansonsten kannst du uns auch einen Workshops vorschlagen, den du zusammen mit Freunden*innen machen möchtest. Da werden in kleiner Runde Schritt für die Schritt die schönsten Projekte erklärt.