View Post

Ein zuhause auf Rädern. Es ist perfekt ❤️🚎

In Allgemein, Inspiration by bianka

Es ist sooo schön, diesen letzten Newsletter der „Camper-Baureihe“ zu schreiben und zu veröffentlichen. Und eigentlich hänge ich damit zeitlich ein paar Monate hinterher, denn schon seit September letztes Jahr sind die großen und wichtigen Arbeiten abgeschlossen und seit dem ist der Van auch schon im Einsatz. Das Auto, dass vor einem Jahr noch schmutzig, ungedämmt und völlig nackt war, …

View Post

Camperausbau Teil 17: Schneidbrett und Kochlöffel – natürlich aus der hauseigenen Schreinerei

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Natürlich braucht man unterwegs auch ein Schneidbrett und Schöpflöffel und Buttermesser.. das kann man alles kaufen und vielleicht ist es aus Plastik auch leichter. Aber nein.. das wäre nicht standesgemäß ;D und außerdem ist das sooo schön, wenn man die Heckklappen aufmacht und einem strömt frischer Zirbengeruch entgegen und man streichelt über sein Brett und riecht vielleicht nochmal extra dran. …

View Post

Camperausbau Teil 16: selbstgebaute Dachreling

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Das Auto sollte unbedingt ein Dachzelt bekommen, um auch mit mehr als zwei Personen zu verreisen. Wenn die Kinder mitkommen, können sie dort ihr eigenes Reich haben. Und eine Dachbox für extra Gepäck muss auch drauf. Das Problem ist allerdings, dass auf dem Dach nicht genügend Aufnahmen für Querträger vorhanden sind. Es sind nur 3 Stück pro Seite – sog. …

View Post

Camperausbau Teil 15: Gardinen nähen

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Bei den Gardinen habe ich mich für einen mediterranen Baumwollstoff entschieden.. damit ich mich schonmal in mein erstes Reiseziel träumen kann! Leider habe ich mich in ein Reststück verliebt und der der Stoff war etwas zu wenig. Deshalb habe ich noch ein weißes Bettlaken aus Baumwolle zerschnitten und jeweils an die Innenseiten angenäht. Das sieht wirklich schön aus! Auf der …

View Post

Camperausbau Teil 14: die Fenster selbst verdunkeln – (k)eine gute Idee

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Ich wollte unbedingt die Fenster verdunkeln, damit man auf dem Campingplatz und wo auch immer man mal die Nacht verbringen möchte, auch mehr oder weniger ungestört sein kann. Es gibt spezielle Autoglasfolie mit unterschiedlichen Dunkelgraden. Da nimmt man am besten das, was einem am besten gefällt, misst die Fenster aus und bestellt das dann. Die Folie muss man dann ausrollen …

View Post

Camperausbau Teil 13: ein Bett zum Ausziehen

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Nachdem Begrenzungen des Bettgestells ja schon standen und nachdem auch die Küche eingebaut war, galt es jetzt nur noch das Lattenrost zu montieren. Wie ich vorher schon erwähnt hatte, habe ich mir alle Latten aus zwei übrigen Fichte Bohlen gesägt und gehobelt. Insgesamt 25 Latten – 13 für das eigentliche Bett und 12 für den extra Auszug – brauchte es …

View Post

Camperausbau Teil 12: die heilige Küche ;D

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Die Küche war eigentlich das schwierigste, zumindestens das gedanklich schwierigste, weil um die Küche alles rumgezirkelt werden musste. Sprich der Platzbedarf und die Größe der Küche war entscheidend dafür, wie hoch und breit das Bettgestell mindestens sein musste. Der Plan war alles auf zwei Schwerlastauszügen unterzubringen und das unter das Bett zu bauen. Zum Kochen zieht man alles nach hinten …

View Post

Camperausbau Teil 11: der Kleiderschrank

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Auf der Seite der Schiebetür sollte ein Regal hin, das ist ein perfekter Platz für Kleidung und vielleicht auch Handtücher. Das Regal soll an der Hecktüre beginnen und geht vor bis zur Schiebetür. Die Länge ist damit 1,40m. Bei der Tiefe reichen mir 35cm, damit kann der Gang ca 45cm breit werden. Beim Material hab ich mich für 18mm Fichte …

View Post

Camperausbau Teil 10: Die Bettkonstruktion

In Gebaut im Werkraum, Inspiration by bianka

Ich war mir sehr lange sehr sicher, dass ich das Bett hinten quer haben wollte. Nach unzähligen Pinterest Posts, die ich inzwischen schon angeschaut hatte, war das einfach klar. Auf der anderen Seite war ich nicht so glücklich über die insgesamte Bettlänge von 1,80m – weil breiter war der Bus von innen nicht – und so entschied ich mich im …